Lehrgang:

Interkulturelle Kommunikation

„Toleranz, interkultureller Dialog und Achtung der Vielfalt sind wichtiger denn je in einer Welt, in der Völker immer stärker miteinander vernetzt sind.“ – Kofi Annan

Wenn Menschen miteinander in Kontakt treten, also kommunizieren, prallen manchmal Welten aufeinander. Diese Welten entpuppen sich oft als durch und durch kulturell geprägt.

In der Interaktion mit Menschen, die aus anderen kulturellen Räumen kommen, erfahren wir, dass sich die Kommunikation nicht nur durch die Sprache unterscheidet, sondern auch durch bestimmte kulturelle Verhaltensweisen und Muster, die wir selbst als selbstverständlich ansehen, allerdings nicht überall genau so gelten. Jeder Mensch ist mit einem persönlichen mentalen System ausgestattet, das ist einmalig macht,

Aufgrund von mangelndem Verständnis und Wissen für andere Kulturen können daher nicht nur Missverständnisse entstehen, sondern es kann sogar zu Konflikten führen.

Lehrgangsleitung:

Mag. Dr. Harald Parth MEd. BEd.

Der Lehrgang „Interkulturelle Kommunikation“ widmet sich zwei großen Themen: Kommunikation und Kultur. Durch die ansteigende Globalisierung und die daher resultierenden internationalen Verflechtungen ist es wichtig, das eigene Kommunikationsverhalten zu reflektieren und ein systematisches und vertieftes Verständnis der Basis interkultureller Kommunikation zu erwerben.

Zielsetzung und Aufbau des Lehrgangs:

Ziel des Lehrgangs ist es, Eigenschaften der interkulturellen Kommunikation zu erlangen, sich Grundkenntnisse und Kernkompetenzen anzueignen und interkulturelle Schwierigkeiten erfolgreich anzugehen.

Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die in einem interkulturellen Raum arbeiten, sich mit interkulturelle Themen auseinandersetzen wollen und/oder von interkulturellen Konflikten betroffen sind.

Modul 1

  • Grundlagen/Grundmodelle interkultureller Kommunikation
  • Das Kommunikationsquadrat/ Das Werte- und Entwicklungsquadrat
  • Einführung in Kulturtheorien und Kulturbegriffe
  • Kultur, Sozio-Kultur und Gesellschaft
  • Kulturquadrat zum Selbstkonzept
  • Handlungskonzept – Ausdrucksorientierung versus Situationsorientierung
  • Selbstkonzept – Individual-Ich versus Gemeinschafts-Ich

Modul 2

  • Sozio-kulturelle Codes
  • Weltbilder und Weltanschauungen
  • Kultur und Religionen
  • Vom Zusammenprall der Welten
  • Interkulturelle Ethik
  • Kulturstandards – ungeschriebene Spielregeln

Modul 3

  • Systematisches Verständnis interkultureller Missverständnisse
  • Info-Träger und Kommunikationskanäle
  • Ursachen für Missverständnisse auf der Ebene der Informationsträger und Kommunikationskanäle
  • Missverständnisse auf der Ebene verschiedener soziokultureller Schemata
  • Unterschiedliche Schemata der Gesprächsorganisation
  • Konstruktiver Umgang mit interkulturellen Irritationen

Modul 4

  • Gelingen von multikultureller Identität
  • Merkmale der Identität
  • Der multikulturelle Hintergrund
  • Soziale und personale Identität im Rahmen kultureller Globalisierung – Gefahren und Chancen
  • Wissen, Kultur und Identitäten
  • Von der Beeinflussung des kulturellen Umfelds auf die eigenen Identität
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens

Abschluss

  • Selbstreflexion und Fallanamnese
  • Portfolio
  • Abschlussgespärch

Aufeinander aufbauend werden die einzelnen Themenbereiche nach und nach mit den Teilnehmerinnen gruppendynamisch und praxisorientiert erarbeitet. Berufsspezifische Fachinformationen werden unter anderem durch Experten aus unserem multiprofessionellen Pool vertieft und reflektiert, wodurch die Integration neuer Informationen in bereits bestehendes Wissen erleichtert werden soll.

Der Lehrgang ist sehr praxisorientiert aufgebaut. In den einzelnen Modulen sind die theoretischen Inhalte mit der Didaktik so verknüpft, dass sie mit Leichtigkeit in die eigene Praxis umgesetzt werden können.

Harald Parth

Interkulturelle Kommunikation soll die Kommunikation zwischen Menschen unterschiedlicher Kultur- und Werteräume verständlich machen.

Tanja Parth

Termine:

Lehrgangsstart Herbst 2019

Lehrgangsende Herbst 2020

Lehrgangsumfang und Lehrgangsabschluss:

Lehrgangsumfang: 70 UE

Lehrgangsabschluss: Zertifikat „Lehrgang Interkulturelle Kommunikation“

Veranstaltungsort:

Niederösterreich

Lehrgangskosten:

€ 1700.- inkl Kaffee und Pausensnacks, exkl. Übernachtung und Hauptmahlzeiten

(Hier können Sie Förderungen für Ihre Aus- und Weiterbildung finden: http://erwachsenenbildung.at/bildungsinfo/kursfoerderung/ )

MindestteilnehmerInnenzahl: 8

HöchstteilnehmerInnenzahl: 16

Wichtige Dokumente zum Download:

  • Flyer „Interkulturelle Kommunikation“
  • Termine, Veranstaltungsort & Preis
  • Curriculum „Interkulturelle Kommunikation“

Lehrgang

INTERKULTURELLE KOMMUNIKATION

Kontaktmöglichkeit